Und woher kommst du?

Aus welchem Land stammen Sie oder Ihre Vorfahren (Mehrfachnennungen möglich)?

1
395
Deutschland
2
28
Afghanistan
3
22
Russland
4
20
Tschechien
5
16
Österreich
6
12
Türkei
7
11
Vereinigte Staaten von Amerika
8
10
Kroatien
9
10
Ungarn
10
8
Niederlande
11
7
Dänemark
12
7
Frankreich
13
6
Indien
14
6
Rumänien
15
6
Vereinigtes Königreich
16
6
Serbien
17
5
Italien
18
4
Schweden
19
4
Portugal
20
4
Polen
21
3
Iran
22
3
Luxemburg
23
3
Chile
24
3
Irland
25
3
Schweiz
26
3
Spanien
27
2
Bosnien und Herzegowina
28
2
Uruguay
29
2
Peru
30
2
Albanien
31
1
Norwegen
32
1
Ecuador
33
1
Mexiko
34
1
Südafrika
35
1
China
36
1
Brasilien
37
1
Belgien
38
1
Moldawien
39
1
Ukraine
40
1
Malawi
Fügen Sie eine neue Antwort hinzu!
Neu:
» zur Umfrage »
9 Stimmen übrig

jVS by www.joomess.de.

Aktuelle Nachrichten des Aktivkreis 2 Umwelt, Natur und Gesundheit

7. Ramadama in der Fasanerie

Seit 2013 führt die Interessengemeinschaft Fasanerie aktiv e.V. jedes Jahr ein Ramadama durch. So auch in diesem Jahr am 9. März 2019.

Die Voraussetzungen waren denkbar schlecht: einige Unstimmigkeiten bei der Organisation, der Termin während der Schulferien (leider hatten wir nicht wirklich große Auswahl) und dann auch noch das schlechte Wetter. Letzteres zeigte sich am Ende doch noch gnädig, wenigstens der Regen hörte rechtzeitig auf, der Sturm blieb allerdings. Dafür war die Beteiligung von 25-30 Freiwilligen war nicht schlecht. An unsere besten Zeiten mit 50-60 Teilnehmern kamen wir in diesem Jahr nicht heran.

Inzwischen technisch hervorragend mit Greifern und Handschuhen in unterschiedlichen Größen ausgestattet, dazu mit einem Container des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM GmbH) und mit wie immer freundlicher Unterstützung der Firma Breitsamer Entsorgung Recycling GmbH ging es um 10 Uhr los. Die Teilnehmer trafen sich am Ende der Borsigstraße und wurden in Gruppen eingeteilt, die verschiedene Gebiete übernahmen. Einige hatten sogar die Tage zuvor schon vorgearbeitet und "Depots" zusammengestellt. So kamen ruckzuck ansehnliche Müllberge zusammen.

Während die Sammler sich am Ende ihres Einsatzes aufmachten, um sich mit einer ordentlichen Brotzeit im Alleestüberl Dalmacija zu stärken, Wirt Ivko hatte Gulasch- und Gemüsesuppe vorbereitet, machte sich ein kleines Team auf, die Abfälle einzusammeln. Wie jedes Jahr stellte uns die Firma Breitsamer einen LKW samt Fahrer (Gabriel) zur Verfügung. Dieser fuhr dann am frühen Nachmittag zu vorher vereinbahrten Sammelpunkten, wo die Teams die Abfälle ablegten, nahm diese auf und so füllte sich der Container von Station zu Station. Auf diese Art können wir auch sperrigen Müll relativ einfach sammeln.

Bleibt zu hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder besseres Wetter ist und der Termin nicht auf die Ferien fällt. Außerdem kamen von Herrn Breitsamer persönlich einige Verbesserungsvorschläge, die wir uns zu Herzen nehmen werden.