Und woher kommst du?

Aus welchem Land stammen Sie oder Ihre Vorfahren (Mehrfachnennungen möglich)?

1
395
Deutschland
2
28
Afghanistan
3
22
Russland
4
20
Tschechien
5
16
Österreich
6
12
Türkei
7
11
Vereinigte Staaten von Amerika
8
10
Kroatien
9
10
Ungarn
10
8
Niederlande
11
7
Dänemark
12
7
Frankreich
13
6
Indien
14
6
Rumänien
15
6
Vereinigtes Königreich
16
6
Serbien
17
5
Italien
18
4
Schweden
19
4
Portugal
20
4
Polen
21
3
Iran
22
3
Luxemburg
23
3
Chile
24
3
Irland
25
3
Schweiz
26
3
Spanien
27
2
Bosnien und Herzegowina
28
2
Uruguay
29
2
Peru
30
2
Albanien
31
1
Norwegen
32
1
Ecuador
33
1
Mexiko
34
1
Südafrika
35
1
China
36
1
Brasilien
37
1
Belgien
38
1
Moldawien
39
1
Ukraine
40
1
Malawi
Fügen Sie eine neue Antwort hinzu!
Neu:
» zur Umfrage »
9 Stimmen übrig

jVS by www.joomess.de.

Aktuelle Nachrichten des Aktivkreis 5 Soziale Aktivitäten

Es wird eng bei der Kinderbetreuung in der Fasanerie

In den letzten Jahren gab es immer wieder Engpässe bei der Kinderbetreuung in der Fasanerie, insbesondere bei der Hort- bzw. Mittagsbetreuung der Schulkinder.

Nur dem unermüdlichen Einsatz des Förderverein Mittagsbetreuung Fasanerie e.V. ist es zu verdanken, dass die Kinder insbesondere von berufstätigen Eltern eine Bleibe nach der Schule gefunden haben. Schon im letzten Jahr wurde jedoch sehr eng und nicht alle Eltern, die sich eine Betreuung gewünscht hatten, haben diese auch bekommen, zumindest nicht im gewünschten Umfang.

Für das kommende Schuljahr erwarten wir allerdings eine Verschärfung der Situation. Voraussichtlich werden 75 ABC-Schützen in der Grundschule an der Feldmochinger Straße eingeschult werden, jedoch nur 30 Betreuungsplätze in der Mittagsbetreuung frei werden, dazu kommen fünf Plätze im Hort. Fällt die Nachfrage tatsächlich größer aus als das Angebot, wird das Los entscheiden. Im Zweifelsfall bedeutet das, dass Eltern ihre Berufe nicht mehr so ausüben können, wie sie das wollen oder gar müssen.

Die Interessengemeinschaft Fasanerie aktiv e.V. wird sich mit der Mittagsbetreuung und der Grundschule zusammensetzen, um eine Lösung zu finden und appelliert an alle Eltern, die sich eine Mittagsbetreuung zwar wünschen, aber nicht notwendigerweise brauchen, auf ihren Platz zu verzichten, um ihn denjenigen, die ihn brauchen, zur Verfügung zu stellen.