Der ver­ges­se­ne Olympiaweg

So manch einer mag sich in der Vergangenheit gefragt haben, wo die Lassallestraße im Norden denn eigent­lich hin­führt.

Fährt man am Lerchenauer See vor­bei, hört sie wenig spä­ter ein­fach auf und man kann ent­we­der rechts ab in die Franz-Fackler-Straße oder links ab in die Max-Wönner-Straße bie­gen. Blickt man am Ende gera­de­aus, sieht man, dass die Straße urspüng­lich aber wohl wei­ter­ge­hen muss­te. Doch wohin führt sie?

Fährt man die Lerchenauer Straße stadt­aus­wärts und biegt vor dem Fasaneriesee links ab, stößt man eben­falls auf eine Straße, die im Nirgendwo zu enden scheint. Gibt es dazwi­schen eine Verbindung?

Tatsächlich gab es vor 40 Jahren zu den Olympischen Spielen 1972 in München, eine Verbindung der Lassallestraße über die Bahngleise auf die Lerchenauer Straße, da man eine direk­te und mög­lichst unge­hin­der­te Verbindung zwi­schen dem Olympischen Dorf und der Ruderregattastrecke zwi­schen Oberschleißheim und Dachau wünsch­te. Nach den Olympischen Spielen wur­de die Verbindung gekappt und .… ver­ges­sen?

In 40 Jahren hat sich in der Fasanerie viel getan. Viele Menschen sind in das Viertel im Norden Münchens gezo­gen und haben das Verkehrsaufkommen stei­gen las­sen. Aber auch aus dem Umland fah­ren immer mehr Menschen nach München, um zu ihrem Arbeitsplatz, zum Einkaufen in der Stadt usw. zu gelan­gen. Frei nach dem olym­pi­schen Gedanken: Dabei sein ist alles. Das Verkehrsaufkommen hat ein Maß erreicht, das für vie­le Mitbürger in der Fasanerie, ins­be­son­de­re derer in Durchgangsstraßen, die eigent­lich nicht als sol­che gedacht sind, wie z.B. der Himmelsschlüsselstraße, uner­träg­lich gewor­den. Würde man die alte Verbindung wie­der öff­nen, ver­teil­te sich der Verkehr auf mehr Straßen, was einer­seits die Anwohner der viel­be­fah­re­nen Straßen ent­las­te­te und ande­rer­seits die Menschen auf dem Weg in die Stadt schnel­ler ans Ziel bräch­te.

Dieses Ziel bewog die Interessengemeinschaft Fasanerie aktiv e.V. am 10. September 2012 zu fol­gen­der Pressemitteilung:

Der ver­ges­se­ne Olympiaweg

Interessengemeinschaft Fasanerie aktiv drängt auf Ausbau der Lassallestraße

Die Olympiaorganisatoren von 1972 erkann­ten früh, dass beschrank­te Bahnübergänge ernor­me Hindernisse sind. Zur bes­se­ren Verbindung zwi­schen dem Olympiapark und der Ruderregattastrecke führ­ten sie des­halb die Lassallestraße mit­tels einer Stahlbrücke über die Bahnstrecke zwi­schen der Siedlung am Lerchenauer See und Feldmoching. Nach den Olympischen Spielen wur­de die Brücke abge­baut und damit die­se wich­ti­ge Straßenverbindung wie­der unter­bro­chen. Heute nach 40 Jahren sind noch im Norden die Auffahrtsrampe und im Süden die Zufahrt zu sehen.

Niemand kann heu­te sagen, war­um die vor 50 Jahren geplan­te Straßentrasse nicht rea­li­siert wor­den ist. Seit über 40 Jahren wird der Straßenverkehr von Feldmoching zum Olympiapark über Wohnstraßen gelei­tet. Offensichtlich hat die Stadt die­se wich­ti­ge Ortsverbindungsstraße ver­ges­sen.

Besonders die Bewohner der Himmelsschlüsselstraße in der Fasanerie lei­den seit Jahrzehnten unter dem Durchgangsverkehr. Nun will die Stadtverwaltung auch noch durch den Bau einer Straßenunterführung zusätz­li­chen Autoverkehr durch die Feldmochinger Straße in der Fasanerie lei­ten.

Für Klaus Backer, den Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Fasanerie aktiv ist ein zusätz­li­cher Straßenverkehr durch die Fasanerie nicht akzep­ta­bel. Die Fasanerie braucht, so Klaus Backer, eine Entlastung vom Autoverkehr. Der bal­di­ge Ausbau der Lassallestraße könn­te ein wich­ti­ger Schritt sein, um die Fasanerie zu ent­las­ten. In einer Presseerklärung for­dert er die Verantwortlichen der Stadt auf, sich für eine bal­di­ge Wiedereröffnung der Lassallestraße ein­zu­set­zen.

Klaus Backer

3 Replies to “Der ver­ges­se­ne Olympiaweg”

Kommentar verfassen

Anstehende Veranstaltungen

  1. Yoga Workout am Fasaneriesee

    20.07. um 10:00 - 11:00
  2. Straßenfest 2019

    20.07. um 15:00 - 23:00
  3. Festgottesdienst an der Alten St. Christoph Kirche

    21.07. um 10:00 - 11:30
  4. Beratung für Seniorinnen und Senioren

    22.07. um 09:00 - 11:00
  5. Sitzung des BA24

    23.07. um 19:30 - 23:59
  6. Schachtraining des FC Fasanerie Nord

    24.07. um 19:00 - 23:59
  7. Chorprobe der Liedertafel

    24.07. um 20:00 - 23:59
  8. Lauftreff (jede Woche don­ners­tags)

    25.07. um 18:00 - 19:30
  9. Yoga Workout am Fasaneriesee

    27.07. um 10:00 - 11:00
  10. Beratung für Seniorinnen und Senioren

    29.07. um 09:00 - 11:00
Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: