Ein Dank an alle Fasanerieler

Der Tag der Fasanerie 2012 ist vor­bei und wir, das Organisationsteam, sind ein wenig stolz dar­auf, dass alles so gut ver­lau­fen ist. Zugegeben, wir hat­ten auch das Glück, dass sich das Wetter noch recht­zei­tig auf unse­re Seite geschla­gen hat.

Wir möch­ten uns bei allen Besuchern bedan­ken, die mit ihrer Stimmung das Straßenfest so erfolg­reich gemacht haben. Ganz erfreu­lich waren die vie­len Kinder, die offen­sicht­lich bei unse­rem Fest viel Spaß hat­ten.

Auch die Schnäppchenjäger, die von Flohmarktstand zu Flohmarktstand wan­der­ten und die Verkäufer selbst, gleich ob vor ihren Garagen oder auf dem neu­en Sammelplatz, schil­der­ten ihre Zufriedenheit mit der Kommunikation und man­che sogar mit ihren Verkaufserlösen.

Bedanken möch­ten wir uns vor­ab bei den Anwohnern der Feststraße, die nicht nur viel Geduld und Verständnis auf­brach­ten, son­dern uns viel­fach sogar aktiv unter­stütz­ten.

Um einen sol­chen Tag zu gestal­ten, bedarf es eines gro­ßen Engagements sozi­al ein­ge­stell­ter Bürger, die bereit sind, viel Zeit zu opfern, um alles zu pla­nen und umzu­set­zen. Seit November ver­gan­ge­nen Jahres arbei­ten wir an einem guten Gelingen die­ses Tags der Fasanerie, den wir zur Tradition wer­den las­sen wol­len. Allen, die in die­sen Planungsprozessen und beim phy­si­schen Auf- und Abbau flei­ßig mit­ge­wirkt haben, drü­cken wir als Organisationsteam an die­ser Stelle unser herz­li­ches Dankeschön, auch im Namen der gesam­ten Interessengemeinschaft, aus. Für ihren her­aus­ra­gen­den Einsatz bedan­ken wir uns nament­lich bei Anne Küpper, Dagmar Reimer, Iris Rutloff, Rosemarie Schmücker, Michaela Seika, Dr. Udo Beimert, Robert König, Werner Paulus und Joseph Weber. Neben der Vorplanung waren sie noch spe­zi­ell in die Abwicklung des Flohmarkts, des Kuchenstandes, des Infostandes und der Cocktailbar, sowie dem vie­len Drumherum bei so einem Fest ver­ant­wort­lich ein­ge­bun­den. Lob und Dank möch­ten wir auch den vie­len Hausfrauen und -män­nern für ihre Kuchenspenden ent­ge­gen­brin­gen.

Highlights für die Kinder und Jugendlichen waren die fas­zi­nie­ren­den und lehr­rei­chen Spielereien von Gerd Müller. Maximilian Weber und sein „Assistent“ haben eben­so mit ihrem Nagelbalken viel Zuspruch bekom­men und buch­stäb­lich bis zum letz­ten Nagel durch­ge­hal­ten. Die vier Schminkdamen kamen bei den Kindern gut an und mach­ten mit ihrer Kunst das Fest bun­ter.

Unser Dank gilt auch in vol­lem Maße der Familie Augustin für ihre Unterstützung mit LKWs und Staplern, sowie für ihre tat­kräf­ti­ge Mithilfe, was auch für Maximilian Weber gilt, der mit sei­ner Mannschaft unter schwie­rigs­ten Umständen eine super Bühne auf die Beine gestellt hat.

Was wäre ein Fest ohne Unterhaltung! Für eine flot­te Musik sorg­te die noch jun­ge Band „The Red Cap Cats“. Isabell Coric erfreu­te Jung und Alt mit ihren Tanzgruppen und ließ uns sogar den anfäng­li­chen Regen ver­ges­sen. Der Auftritt der Liedertafel war ein beson­de­res Schmankerl.

Vergessen wol­len und dür­fen wir auch nicht unse­re Gastronomen Ivko Ivic vom Alleestüberl und Bruno Theil vom Rattlesnake Saloon, die mit ihren Teams an die Belastungsgrenze gin­gen, um uns alle mit Essen und Trinken in bes­ter Laune zu ver­sor­gen. Zudem spon­sor­ten bei­de auch noch einen gro­ßen Teil der Musik. Auch ihnen gilt des­halb unser herz­li­ches Dankeschön.

Alle Leckermäuler waren beim Crepestand und bei der Zuckerwatte von Andre Eberhard gut auf­ge­ho­ben.

Last but not least dan­ken wir auch dem Bezirksausschuss 24 für sei­ne wirt­schaft­li­che Unterstützung.

Die posi­ti­ve Resonanz wäh­rend den Veranstaltungen und die vie­le Zustimmung danach sind für uns als Organisationsteam und die Interessengemeinschaft ins­ge­samt nicht nur das schöns­te Dankeschön, son­dern auch die bes­te Motivation für „auf ein Neues“ im nächs­ten Jahr.

Wir wür­den uns freu­en, wenn Sie 2013 mit uns mit­ma­chen wür­den!

Im Namen des gesam­ten Organisationsteams

Klaus Backer

1. Vorsitzender Interessengemeinschaft Fasanerie aktiv e.V.


Kommentar verfassen

Anstehende Veranstaltungen

  1. Yoga Workout am Fasaneriesee

    20.07. um 10:00 - 11:00
  2. Straßenfest 2019

    20.07. um 15:00 - 23:00
  3. Festgottesdienst an der Alten St. Christoph Kirche

    21.07. um 10:00 - 11:30
  4. Beratung für Seniorinnen und Senioren

    22.07. um 09:00 - 11:00
  5. Sitzung des BA24

    23.07. um 19:30 - 23:59
  6. Schachtraining des FC Fasanerie Nord

    24.07. um 19:00 - 23:59
  7. Chorprobe der Liedertafel

    24.07. um 20:00 - 23:59
  8. Lauftreff (jede Woche don­ners­tags)

    25.07. um 18:00 - 19:30
  9. Yoga Workout am Fasaneriesee

    27.07. um 10:00 - 11:00
  10. Beratung für Seniorinnen und Senioren

    29.07. um 09:00 - 11:00
Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: