Straßenfest

Seit 2011 fin­det jedes Jahr im Juli in der Schneeglöckchenstraße zwi­schen Skabiosenstraße und Pappelallee unser Straßenfest statt, seit 2015 steht der Termin am drit­ten Samstag im Juli. Dabei tref­fen sich alle Bewohner der Fasanerie, um zu fei­ern, ver­schie­de­ne Darbietungen zu bestau­nen, sich unter­hal­ten zu las­sen und lecke­re Köstlichkeiten zu genie­sen.

Unserer Gastronomen Ivko Ivic vom Alleestüberl Dalmacija mit sei­nen kroa­ti­schen Spezialitäten, Bruno Theil vom Rattlesnake-Saloon, des­sen Burger und Steaks in der gan­zen Stadt und dar­über hin­aus bekannt sind, sowie seit 2014 Manohar Lal vom Indian Village mit sei­nen indi­schen Leckereien sor­gen dabei für das leib­li­che Wohl der Gäste. Ganztägig lan­ge Schlangen vor den Grills der bei­den spre­chen eine deut­li­che Sprache. Nachmittags ver­sorgt uns der Aktivkreis 5 Soziale Aktivitäten mit dem Kuchenstand. Seit 2012 bie­ten wir außer­dem lecke­re Caipirinhas an unse­rem Cocktailstand, der sich eben­falls größ­ter Beliebtheit erfreut.

Für die Unterhaltung sor­gen ver­schie­de­ne Bands, wie zum Beispiel die Rattlesnake Torpedos und Nachwuchsbands unse­rer Initiative „Fasanerie U20 rockt“, die Liedertafel der Fasanerie, sowie die Kinder- und Erwachsenentanzgruppen des SunDanceStudios. Dazu gibt es zahl­rei­che Attraktionen wie die phy­si­ka­li­schen Spielereien mit Gerd Müller, das Kinderschminken und vie­les wei­te­re mehr. Für die bes­te Unterhaltung sor­gen aller­dings die Besucher des Festes unter­ein­an­der, jeden­falls haben uns bis­her kei­ne Klagen wegen Langeweile erreicht.

Wer sehen will, wie viel Spaß wir auf unse­rem Straßenfest haben, kann sich die Fotos und Videos der Straßenfeste anschau­en. Sie fin­den sie unter den Berichten zu den jewei­li­gen Straßenfesten als Diashow.

An die­ser Stelle soll aber auch erwähnt wer­den, dass die Organisation des Straßenfest eine Menge Arbeit erfor­dert. Die Organisation eines Festes beginnt bereits im Herbst des vor­he­ri­gen Jahres. Zum einen muss ein Plan erstellt wer­den, wel­che Attraktionen und Partner an wel­cher Stelle ste­hen sol­len. Dieser Plan geht dann zur Stadt, die die Genehmigung erteilt. Es muss mit allen Anwohnern gere­det wer­den, denn – auch das soll nicht uner­wähnt blei­ben – es ist für sie eine gro­ße Belastung, da für einen kom­plet­ten Tag die Schneeglöckchenstraße zwi­schen der Skabiosenstraße und der Pappelallee gesperrt wird. Damit ist das Ein- und Ausfahren mit Autos für eini­ge Zeit unmög­lich und für den Rest des Tages nur unter Mühen mög­lich. Für unse­re Gastronomen bedeu­tet das Fest eben­falls eine gro­ße Ausnahmesituation, denn für die­sen Tag müs­sen vie­le zusätz­li­che Hilfskräfte für die Zubereitung der Speisen und die Bedienung der Gäste ein­ge­stellt wer­den, da eine sol­che Aktion mit der nor­ma­len Belegschaft nicht zu stem­men ist.

Jedes Jahr wird außer­dem ein Flyer für das Straßenfest erstellt. Dieser wird mit Unterstützung der Firma KK-Druck gedruckt und vom Aktivkreis 5 Soziale Aktivitäten in der Fasanerie ver­teilt.

Am Tag des Straßenfests müs­sen dann ca. 100 Biertischgarnituren ange­lie­fert, abge­la­den und auf­ge­stellt wer­den. Dazu wer­den die Verkaufsständer der Gastronomen auf­ge­baut, die Cocktailbar und die vie­len Pavillions für die Attraktionen. Die Bands und Tanzgruppen brau­chen eine Bühne und auch die wur­de in der Vergangenheit ange­mie­tet, abge­holt, abge­la­den und auf­ge­baut. Ab 2013 kommt unse­re eige­ne Bühne zum Einsatz, die von der Zimmerei Maximlian Weber gebaut wur­de. Die Transporte der Biertischgarnituren und wei­te­rer Utensilien, sowie die Absperrung der Straße über­nimmt die Bauun­ter­neh­mung Augustin.

Vor der größ­ten Herausforderung ste­hen wir aber wohl nach dem Fest. Um 23:00 Uhr (bis 2015: 22:00 Uhr) ist das Fest zu Ende und es bleibt uns ledig­lich eine Stunde Zeit, um die Straße wie­der für den öffent­li­chen Verkehr frei­zu­räu­men. Jeder kann sich vor­stel­len, dass dabei vie­le Helfer an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit kom­men. Aber: bis­her ist uns das stets gelun­gen.

Unterstützt wer­den wir in den letz­ten Jahren von der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigsfeld-Fasanerie e.V., die nicht nur für den Sanitätsdienst sorgt, son­dern auch für die Unterhaltung von Kindern (und jung geblie­be­nen Erwachsenen).

Nehmen Sie Kontakt zu Gaja Schneider auf, wenn auch Sie bei unse­rem Straßenfest mit­hel­fen wol­len.

Die Termine zum kom­men­den Straßenfest fin­den Sie in unse­rem Veranstaltungskalender.


4 Replies to “Straßenfest”

  1. Pingback: Hofflohmarkt und Sammelflohmarkt in der Fasanerie - Fasanerie aktiv e.V.

Kommentar verfassen

Anstehende Veranstaltungen

  1. Beratung für Seniorinnen und Senioren

    16.09. um 09:00 - 11:00
  2. Linux-Stammtisch

    18.09. um 18:00 - 21:00
  3. Sitzung des Übergreifenden Bündnis München-Nord

    18.09. um 18:30 - 20:30
  4. Schachtraining des FC Fasanerie Nord

    18.09. um 19:00 - 23:59
  5. Chorprobe der Liedertafel

    18.09. um 20:00 - 23:59
  6. Lauftreff (jede Woche don­ners­tags)

    19.09. um 18:00 - 19:30
  7. Beratung für Seniorinnen und Senioren

    23.09. um 09:00 - 11:00
  8. Treffen des Aktionskreis 2 Umwelt, Natur, Gesundheit

    24.09. um 19:30 - 22:00
  9. Schachtraining des FC Fasanerie Nord

    25.09. um 19:00 - 23:59
  10. Chorprobe der Liedertafel

    25.09. um 20:00 - 23:59
Scroll Up